Testberichte
Von Zeit zu Zeit prüfen Zeitschriften wie Finanztest oder Ökotest private Krankenversicherungen und ihre Produkte auf Herz und Nieren. Solche Verbraucherzeitschriften wollen dem Grundsatz der Neutralität gerecht werden und die Interessenten unabhängig beraten. Dennoch unterscheiden sich die Untersuchungen der Zeitschriften wie auch der unten aufgeführten Rating-Agenturen voneinander. Während die einen ausschließlich die Versicherungsprodukte unter die Lupe nehmen, fließen bei anderen auch bzw. ausschließlich die wirtschaftliche Situation und Standfestigkeit der Versicherungsunternehmen mit in das Endergebnis ein.
Schauen Sie sich also ruhig nach mehreren solcher Tests um und achten Sie darauf, nach welchen Maßstäben die Qualität der privaten Krankenversicherungen in den jeweiligen Tests beurteilt wird. Kundenorientierung (z.B. Zufriedenheit der Kunden mit der Betreuung, Beratung und mit dem gewählten Produkt), die Stabilität der Beiträge in Vergangenheit und Zukunft, die Stellung des Versicherungsunternehmens auf dem Markt – dies sind einige mögliche Kriterien, mit denen man die Qualität der privaten Krankenversicherungen erfassen kann.
Für das Ermitteln der Gesamtnote eines privaten Versicherungsunternehmens werden diese Kriterien unterschiedlich gewichtet. Zum Beispiel könnte die Beitragsstabilität zu 40 Prozent in das Endergebnis eingehen, während die Sicherheit des Unternehmens nur 10 Prozent des Gesamtergebnisses ausmacht. Dem entsprechend fallen die Ergebnisse für ein und dasselbe Versicherungsunternehmen je nach Test unterschiedlich aus. Mal wird es als gut bewertet, mal erreicht es nur eine befriedigende Bewertung.
  • http://www.test.de/ Stiftung Warentest führt seine Untersuchungen durch, ohne dafür von jemanden beauftragt worden zu sein. Es bewertet die Qualität der Produkte sowie die Stabilität und den wirtschaftlichen Erfolg der privaten Krankenversicherungsunternehmen. Als Grundlage dienen hier öffentlich zugängliche Informationen.
  • http://www.assekurata.de/ Assekurata ist ein auf Versicherungen spezialisiertes und Kunden orientiertes Rating-Unternehmen, dass – wie die folgenden Rating-Agenturen auch - für die Erstellung von Ratings beauftragt wird. Es verwendet für seine Erhebungen beispielsweise Kundenbefragungen und Geschäftsberichte und konzentriert sich auf folgende Qualitätsmerkmale: Beitragsstabilität, Kundenzufriedenheit, Unternehmensstabilität, erwirtschafteter Ertrag und Marktattraktivität.
  • http://www.fitch-makler.de/ Untersucht die Finanzstärke der Versicherungsunternehmen. In das Endergebnis fließen beispielsweise die Beurteilungen der Wettbewerbssituation, inneren Struktur und die Führungsqualität der Unternehmensleiter ein.
  • http://www.map-report.de/  Führt jährlich Bilanzanalysen durch, um die Stellung am Markt bewerten zu können. Auf der Internetseite finden Sie eine entsprechende Tabelle.



Copyright 2018 KVWissen.de